Direkt zum Seiteninhalt springen


Rubrik
› Alles über BAföG

Willkommen auf unseren BAföG-Webseiten...

BAföG

Um auf Ihre individuellen Fragen besser eingehen zu können, sind die Informationen nach Interessentengruppen sortiert.

Ich bin...

Schüler
Studienanfänger
Wiederholungs-
Antragsteller

Vater/Mutter
Opa/Oma/Pate

BAföG Logo

Das BAföG-Team gibt auf dieser Seite umfangreiche Infos über alle Fragen, die mit der Studienfinanzierung zusammenhängen.

Neben dem monatlichen Scheck der Eltern ist das BAföG die wichtigste Finanzierungsquelle für Studenten. In aller Regel wird ein Erststudium mit BAföG gefördert. Das BAföG setzt sich zusammen aus einem 50 %-igen Zuschussanteil, der also nicht zurückzuzahlen ist, und einem 50 %-igen zinslosen Staatsdarlehen.

Für Studienanfänger ab April 2001 ist das Staatsdarlehen auf maximal 10.000 Euro begrenzt. Es ist erst fünf Jahre nach Ablauf der Regelstudienzeit über das Bundesverwaltungsamt in Köln zu erstatten.

Wer in den Genuss des BAföG kommen will, muss einen Antrag beim Amt für Ausbildungsförderung stellen. Ansprechpartner, Anschrift und Sprechzeiten finden Sie hier.

Unsere Mitarbeiter beraten ausschließlich  Antragsteller der Fachhochschulen in Aachen, der RWTH Aachen, der Katholischen Hochschule NRW Abteilung Aachen sowie der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Abteilung Aachen. Anträge auf Meister-BAföG und Auslands-BAföG sind bei der Bezirksregierung Köln, auf Schüler-BAföG bei der Städteregion Aachen zu stellen.

 

„BAföG-Online“ geht heute an den Start

Wer schon einmal einen BAföG-Antrag ausgefüllt hat, kann ein Lied davon singen: Es ist gar nicht so einfach, dauert seine Zeit und ob man zum Schluss alles Richtige und Wichtige in die vielen Felder eingetragen hat, bleibt zunächst einmal offen. Immer mehr Bundesländer bieten deswegen die Möglichkeit, den Antrag online zu stellen – das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen hat jetzt nachgezogen: Am 15. Januar geht der BAföG-Onlineantrag für Studierende, Schüler und angehende Meister in NRW in die Pilotphase. Die Vorteile für die Antragsteller: Die Eingaben werden auf Vollständigkeit geprüft, zusätzlich erhält man eine Checkliste für alle Unterlagen, die zusammen mit dem Antrag eingereicht werden müssen. Die erfassten Daten gelangen darüber hinaus auf unmittelbarem Wege zum Amt für Ausbildungsförderung. In der Beta-Version steht zunächst das zentrale Antragsformular für eine Online-Bearbeitung zur Verfügung. Die übrigen Formulare sollen bis zum kommenden Wintersemester verfügbar sein.
Hier geht’s zum BAföG-Onlineantrag

 

 

Letzte Aktualisierung: 15.01.2014