Direkt zum Seiteninhalt springen


Rubrik
› Alles über BAföG › Großeltern und Verwandte von Studierenden › Wie verhindere ich die Anrechnung des Vermögens?

Wie verhindere ich die Anrechnung des Vermögens?

BAföG

Um auf Ihre individuellen Fragen besser eingehen zu können, sind die Informationen nach Interessentengruppen sortiert.

Ich bin...

Schüler
Studienanfänger
Wiederholungs-
Antragsteller

Vater/Mutter
Opa/Oma/Pate

Soweit Sie Geldanlagen, wie z. B. Sparbücher, Wertpapiere, Bausparverträge usw. auf den Namen Ihrer Enkelkinder, Nichten oder Neffen angelegt haben, bleibt diese Kapitalanlage nur bis zu einem Betrag von 5.200 Euro anrechnungsfrei. Der Rest wird auf die BAföG-Leistungen angerechnet. Sprechen Sie mit den Beratern der Bankwirtschaft, die dieses Problem kennen.

Legen Sie auf keinen Fall Ihr eigenes Geld auf den Namen Ihrer Enkelkinder, Nichten oder Neffen an. Das Amt geht von einer Schenkung aus und rechnet das Vermögen an.

Weitere Infos zum Thema Vermögen.