Direkt zum Seiteninhalt springen


Rubrik
Deutsch - Englisch
> International > Timeline

Job

International

Studierende aus den EU-Staaten dürfen in Deutschland ohne weitere Genehmigungen arbeiten. Ausgenommen davon sind Studierende aus Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakische Republik, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn. Studierende aus diesen Ländern brauchen eine Arbeitsgenehmigung der Agentur für Arbeit.

Agentur für Arbeit Aachen
Roermonder Straße 51
52072 Aachen
Telefon +49 241 8970
Fax +49 241 8971589
E-Mail Aachen@arbeitsagentur.de

Für alle anderen Studierenden gilt die 90-Tage-Regelung. Diese Regelung besagt, Studierende 90 Tage (oder alternativ 180 „halbe“ Tage, das heißt maximal 4 Stunden pro Tag) ohne Arbeitserlaubnis arbeiten dürfen.

Eine Ausnahmeregelung gilt für Promotionsstudenten, die bei der Ausländerbehörde gegen Vorlage ihres Doktorandenvertrages eine Arbeitserlaubnis für die Tätigkeit als Doktorand bekommen.

Aufenthaltsgenehmigung für Studierende und Hochschulangehörige
(Zweigstelle RWTH)
Ahornstraße 55
52074 Aachen
Telefon +49 241 4323320/21/22
E-Mail info.ausländischeStudenten@mail.aachen.de

Wenn Sie darüber hinaus arbeiten möchten, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis der Agentur für Arbeit.

 

Wenn Sie sich auf der Suche nach einem Job in Aachen befinden, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

In den Anzeigenteilen der Tageszeitungen finden sich Angebote für Nebenjobs. Der gemeinsame Anzeigenteil der Aachener Nachrichten und der Aachener Zeitung erscheint am Mittwoch und am Samstag. Die Aachener Woche bringt ihren Anzeigenteil am Mittwoch und Sonntag und die Annonce jeweils Dienstag und Freitag.

Die RWTH schreibt immer wieder Jobs für studentische Hilfskräfte aus. Die aktuellen Angebote finden Sie hier.

Die aktuellen Jobangebote für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte an der FH Aachen finden Sie hier.

Im Rahmen der Katholischen Hochschulgemeinde ist der AK Arbeitssuchende unter anderem in der Jobvermittlung aktiv.